Fortbildungen

Resilienz in herausfordernden Zeiten

leben – überleben – sich entwickeln – wachsen in widrigen Zeiten mit dem Grundkonzept der Achtsamkeit


Online-Vortrag von Rosa Wladar 

TERMIN

18.05.2021

ZEITEN

19.00 Uhr – 21.00 Uhr

KOSTEN

€ 65,- inkl. MwSt.

ORT

Videokonferenzraum via Zoom

Inhalt

In den folgenden drei grundlegenden Bereichen des menschlichen Selbst-Bewusst-Seins sind wir alle gefordert, die Auswirkungen der Krise – vor allem die Einschränkungen und ihre Folgen – zu bewältigen.

 

Die Selbstwirksamkeit

In dieser Krise erleben viele Menschen sich zurecht als ausgeliefert. Ausgeliefert dem Virus, den Bedrohungen und Ängsten. Ausgeliefert den Beschränkungen, die zum Schutze notwendig sind.

Unsere Selbstwirksamkeit und unsere Gestaltungsmöglichkeiten – sowohl im beruflichen Bereich als auch im Planen unserer Freizeit – sind begrenzt und behindert.

 

Die Zugehörigkeit

Die Zugehörigkeit ist ein Grundbedürfnis von uns Menschen. Durch die Beschränkungen wird das selbstverständliche Erleben von Zugehörigkeit, das gemeinsame Erleben mit Anderen sehr begrenzt. Einsamkeit und ihre Folgen sind ein Ergebnis für Alleinlebende und Alte usw.

Auch für junge Menschen ist die Peergroup, das Treffen und der Austausch mit Gleichaltrigen außerordentlich wichtig für die persönliche Identitätsentwicklung.

 

Die Selbstakzeptanz

Mit folgenden Fragestellungen ist zu rechnen:

  • Stimme ich mir zu, wie ich mich in der Krise erlebe und gestalte?
  • Kann ich auch fehlerfreundlich und liebevoll mit mir umgehen, wenn ich mich mit mir und meinen Schattenseiten (und mit diesen ist natürlich in Krisenzeiten zu rechnen) konfrontiert erlebe?
  • Was kann ich aus diesen Selbsterkenntnissen machen?
  • Was ist mein Potential?
  • Was kann ich daraus lernen?

 

Wie ein Mensch Krisen übersteht, hängt vor allem von seiner/ihrer Resilienzkompetenz ab. Resilienz bedeutet psychische Widerstandskraft – sie  ist die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen auszuhalten.

 

Achtsamkeit als Grundkonzept

Wie kann das Wissen aus dem Konzept der Achtsamkeit dabei hilfreich sein?

Achtsamkeit fördert die Fähigkeit zur Resilienz auf unterschiedliche Weise. Sie lehrt uns, die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Augenblick zu fokussieren und stellt so eine Grundlage für die Selbstgestaltung des Lebens dar.

Durch die vertiefte Beobachterkompetenz kann man ein Ereignis beschreiben und sich bewusstwerden, wie man es bewertet und beurteilt. Achtsamkeit unterstützt zum einen beim Erkennen der eigenen gewohnten Muster und bietet uns die Möglichkeit, Neues mutig auszuprobieren und sich so weiter zu entwickeln.

 

In diesem Vortrag werden Methoden und Kompetenzen aus dem Bereich der Achtsamkeitspraxis angeboten, welche sowohl der klaren Wahrnehmung, der notwendigen Selbstfürsorge und dem Selbstmanagement dienen.

Zielgruppe

  • angehende und ausgebildete systemische Berater:innen und Familientherapeut:innen
  • Kinder- und Jugendlichentherapeut:innen
  • Coaches
  • Fachkräfte aus dem psychosozialen Berufsfeld
  • Interessierte

 

Rosa Wladar

 

Dipl. Sozialpädagogin

 

Langjährige Erfahrung in

  • Achtsamkeits- und MBSR-Training
  • Tiefenpsychologisch fundierte Körper-Psychotherapie
  • Hypnosystemische Supervision und Coaching
  • Lehrsupervision
  • Coaching und Leadership
  • Biografisches Coaching
  • Teamentwicklung
  • Fortbildung
  • Moderation

 

www.wladar-rosa.de

 

Anmeldung

    Veranstaltung

    Titel

    Datum

    Preis

    Gesamtpreis

    Ort

    Persönliche Angaben

    Anrede

    Name / Vorname

    Straße / Nr.

    PLZ / Ort

    Land

    > Rechnungsadresse (optional)

    Rechnungsadresse

    Name / Firma

    Straße / Nr.

    PLZ / Ort

    Land

    Telefon

    E-Mail-Adresse

    Beruf / Position

    Arbeitgeber

    Anmerkungen

    Sicherheitsfrage: (bitte eine Zahl eintragen)

    Hiermit melde ich mich verbindlich an und akzeptiere somit die Datenschutzerklärung.