Fortbildungen

Teilearbeit mit Tierfiguren bei Bindungsstörungen

Psychodramatische Teilearbeit mit Tierfiguren bei unsicher und desorganisiert gebundenen Kindern

„Wie der bissige Wolf das hilflose Küken zu beschützen versucht“

Gast-Workshop mit Alfons Aichinger

 

Termin

03. – 04.07.2020

Arbeitszeiten

jeweils 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort

Seidlhof Stiftung

Spitzlbergerstraße 2a | 82166 Gräfelfing

Preis

€ 320,- (inkl. MwSt.)

Die Teilnahme an diesem Seminar setzt Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Teilearbeit mit Tierfiguren und im Symbolspiel mit Kindern voraus.

Inhalt

Pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Lehrkräfte, Bezugspersonen in Heimen, Beraterinnen oder Therapeuteninnen haben mit Kindern zu tun, die übermäßige Nähe und Aufmerksamkeit erzwingen, sich abweisend geben oder sich provokativ und aggressiv verhalten. Und sie lösen entsprechende Reaktionen bei den Erwachsenen aus: sie abzuschütteln, sich abzuwenden oder in einen Machtkampf einzutreten.

So kommt es auch in diesen Erwachsenen-Kind-Beziehungen zu einer Wiederbelebung früherer Bindungsmuster.

Es ist sehr schwer, sich diesem Sog zu entziehen, nicht komplementär zur Bindungsstrategie des Kindes zu reagieren und damit zu wiederholen, was das Kind an Bindungserfahrungen bisher gemacht hat.

In diesem Seminar werden zuerst die Bindungsstile: Sicher gebunden, unsicher-ambivalent, unsicher-vermeidend und desorganisiert gebunden über die Teilearbeit aufgestellt und die inneren Arbeitsmodelle untersucht.

Danach erarbeiten wir bei den verschiedenen Bindungsmustern in der Teilearbeit mit dem Kind, welches Grundbedürfnis zum Zug kommt und welches dadurch nicht befriedigt wird.

Im dritten Schritt wird gezeigt, wie über das psychodramatische Symbolspiel eine korrigierende Bindungserfahrung und eine Bindungssicherheit gefördert werden kann.

Es wird zwischen Demonstrationen im Plenum und Übungsphasen in Kleingruppen gewechselt.

Literatur

Aichinger, A. (2006): Die Sehnsucht des kleinen Bären (Informationen für Erziehungsberatungsstellen, 1/2006, S. 16-25)

Aichinger, A. (2012): Einzel- und Familientherapie mit Kindern, Kinderpsychodrama Bd. 3

ZIELGRUPPE

Das Angebot richtet sich an angehende und ausgebildete Systemische Kinder- und JugendtherapeutInnen sowie an Systemische BeraterInnen und FamilientherapeutInnen.

Die Teilnahme an diesem Seminar setzt Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Teilearbeit mit Tierfiguren und im Symbolspiel mit Kindern voraus.

Alfons Aichinger

Dipl. Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut. Weiterbidlungsleiter am Moreno Institut Stuttgart udn Szeneinstitut Köln. Über 36 Jahre tätig als Lieter der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Caritas Ulm.

www.psychodrama-kinder.de

 

Anmeldung

Veranstaltung

Titel

Datum

Preis

Ort

Persönliche Angaben

Anrede

Vorname

Name

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Land

> Rechnungsadresse (optional)

Rechnungsadresse

Firma / Arbeitgeber

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Land

Telefon

E-Mail-Adresse

Ich bin auf die Weiterbildung aufmerksam geworden durch

InternetrecherchePersönliche EmpfehlungSonstiges

Angaben / Suchbegriffe

Anmerkungen

Sicherheitsfrage: (bitte eine Zahl eintragen)

Hiermit melde ich mich verbindlich an und akzeptiere somit die Datenschutzerklärung.